Präraffaeliten

Gisela Hönninghausen: Die Präraffaeliten: Dichtung, Malerei, Ästhetik, Rezeption 

Es ist erstaunlich, was alles in einen gelben Reclam Band hineingeht. Die 416 Seiten des Bandes Die Präraffaeliten, von Gisela Hönnighausen ediert, haben es in sich. Auf eine dreißigseitige Einleitung folgen im ersten Teil des Bandes wichtige programmatische Texte von John Ruskin über William Morris bis zu Oscar Wilde. Der Mittelteil enthält auf 160 Seiten die Lyrik (Rossetti, Swinburne, Morris, Tennyson), die man mit dieser Bewegung assoziiert.

Dieser Teil ist zweisprachig, englisch und deutsch. Aber damit ist das Buch noch nicht am Ende, ein dritter Teil zeigt Rezeption und Weiterwirken der Bewegung bei Hermann Muthesius, Theodor Fontane oder Frank Lloyd Wright. Wer sich für die englischen Präraffaeliten und ihr Weiterwirken in Kunst und Literatur interessiert, für den ist dieses Buch die beste (und preisgünstigste) Einführung. Für Studenten vor dem Examen (sowohl in der Anglistik als auch in der Kunstgeschichte) kann dieser Band lebensrettend sein. Besser und kompakter kann man das Thema nicht präsentieren.

Wenn man sich jetzt noch Günter Metkens hervorragendes Buch Die Präraffaeliten (DuMont 1982) dazu kauft (gibt es bei Amazon Marketplace sehr preiswert), dann kann man sehr schnell zum Fachmann für die englischen Präraffaeliten werden. Metken kann mna immer empfehlen, weil er immer sehr gut schreibt. Und so ein DuMont Kunstband hat natürlich viel bessere Abbildungen, das kann man bei Reclam nicht erwarten.

Über jay

Literatur-Kunst-Film-Mode-undsoweiter
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s