American Paradise

Barbara Novak: Nature and Culture: American Landscape and Painting, 1825-1875 

Bis die 1776 neugegründete Nation eine eigene amerikanische Kultur vorzeigen kann, muss sie noch etwas warten. Zwar haben sie in der Revolutionszeit schon bedeutende Maler wie John Singleton Copley und Benjamin West, aber ein halbes Jahrhundert danach, da gibt es amerikanische Kultur en masse, explosionsartig angestiegen. Amerikanische Landschaftsmalerei und Literatur und Philosophie, sozusagen von Null auf Hundert in fünf Sekunden.

Barbara Novak untersucht in ihrem Buch die amerikanische Landschaftsmalerei in der Zeit von 1825 bis 1875, also den Zeitraum, den auch die amerikanische Romantik umspannt (die ein wenig später einsetzt als die deutsche). Und sie will nicht nur eine Übersicht über diese Epoche geben, wie das James Thomas Flexner in seinen populärwissenschaftlichen aber exzellenten Büchern getan hat, sie verknüpft den Begriff der Natur mit dem der Kultur.

Und hier sind wir bei etwas typisch Amerikanischem: die Nation definiert in dieser Zeit ihre eigene Kultur durch die Natur. Die ureigenst amerikanische Natur natürlich, God’s Own Paradise. Wir finden das in der Malerei bei Thomas Cole, in der Dichtung bei William Cullen Bryant, im Roman bei James Fenimore Cooper und in der Philosophie bei Ralph Waldo Emerson. Und wir haben auch schon die ersten warnenden Stimmen, die vor dem Raubbau und der Vernichtung der amerikanischen Natur warnen. James Fenimore Coopers The Pioneers ist der erste Öko-Roman. Diese Verquickung der Künste, die jetzt gemeinsam an der Schaffung einer kulturellen Identität arbeiten, ist ein hochinteressantes Phänomen. Und es ist selten so klar beschrieben worden wie in diesem Klassiker der amerikanischen Kunstgeschichte. Man würde sich wünschen, dass die Oxford University Press dies hervorragende Buch mal wieder auf den Markt bringen würde (bei Amazon Marketplace kann man es noch antiquarisch finden).

Advertisements

Über jay

Literatur-Kunst-Film-Mode-undsoweiter
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s