Archiv des Autors: jay

Über jay

Literatur-Kunst-Film-Mode-undsoweiter

gen Engeland!

Der Boden des Hauses war für uns Kinder eigentlich verboten, doch das Verbotene reizt natürlich immer. Es gab da oben unter dem Dach viel zu entdecken, und damit meine ich nicht nur die goldbraunen Tabaksblätter, die Opa vor dem kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Weltlandschaften

Da links ist die schöne Welt, da rechts möchten wir nicht wohnen. Zwischen den beiden Welten ist das Wasser des Grauens, der Totenfluß Styx. Der flämische Maler Joachim Patinir, der am 5. Oktober 1524 in Antwerpen starb, hat dieses Bild … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Pedersen + Pedersen

Pedersens gibt es in Dänemark wie Sand am Meer. Der berühmteste ist für manche der Erfinder des Pedersen Fahrrads. Aber über den will ich nicht schreiben, heute soll der Maler Carl-Henning Pedersen das Thema sein. Er wurde am 23. September 1913 geboren und ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kühe

Vor neun Jahren gab es in der Hamburger Kunsthalle eine große Ausstellung für Jakob Philipp Hackert. Mein Freund Götz klagte darüber, als er aus Hamburg zurückkam, wie da versucht wurde, einen zweitklassigen Maler zu einem bedeutenden Künstler zu stilisieren. Der Ausstellungstitel Europas Landschaftsmaler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Grundstückspreise

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstehen überall in Europa Künstlerkolonien. Von Barbizon bis ▹Skagen und ▹Worpswede. Aber nicht nur in Europa, auch in Amerika, wie man an dem Buchtitel American Art Colonies 1850-1930 entnehmen kann. Eine dieser Kolonien ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geburtstagskinder

Der ▹Herr, der hier auf die Bremer Stadtmusikanten hinweist, hat heute Geburtstag. Deshalb kriegt er einen kleinen Post. mit meinen Glückwünschen. Er erfreute die Leser dieses Blogs ja mit seinen Karikaturen schon häufig. Wie dem wunderbaren Hahn in ▹Politisch Lied, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Friedrich Wasmann

So habe ich denn damals, in einem entlegenen Erdenwinkel in größter Abgesondertheit lebend und meine eigene künstlerischeTätigkeit beiseite schiebend, eine für mich gänzlich fremde Arbeit unternommen: die Vorbereitung zur Herausgabe eines noch nicht druckreifen Manuskripts mit vielen in den Text eingefügten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen